Hintergrundbild
Mehr soziale Verantwortung für eine bessere Welt

P.L.E.A. e.V – wer wir sind und was wir tun

P.L.E.A. e.V. ist ein gemeinnütziger, überkonfessioneller und zu keiner politischen Partei gehörender Verein aus Göttingen, der 2006 von afrikanischen Diaspora-Akademikern und ehemaligen Entwicklungshelfern gegründet wurde.

Unser Ansatz ist, gemeinsam und auf gleicher Augenhöhe mit unseren Partner/innen in Afrika Lösungsstrategien für bestehende Entwicklungsprobleme zu erarbeiten. In Zusammenarbeit mit motivierten Entwicklungsträgern in Afrika wollen wir so unvollständige und vernachlässigte Entwicklungsdynamiken fördern. Daher umfasst unsere Entwicklungsförderung alle Bereiche des Lebens, für die unsere Unterstützung angefordert und/oder benötigt wird.

Weltbürgertreffpunkt Göttingen

Angesichts der anhaltenden und zunehmenden Einwanderung von Menschen aus verschiedenen Kulturen und Ländern nach Deutschland und der wachsenden Zahl der Deutschen mit Migrationshintergrund ist die Förderung des Integrationsprozesses eine dringende kollektive Aufgabe. P.L.E.A. e.V. bekommt dies als Migrantenorganisation zu spüren, da wir im Vereinsbüro immer mehr Ausländer empfangen, die um Hilfe, Informationen oder Beratung für verschiedene Angelegenheiten ersuchen.  

Aus diesen Erfahrungen heraus hat PLEA e.V. dieses Integrationsprojekt als Öffentlichkeitsarbeit gestartet und etabliert einen „Weltbürger-Treffpunkt“ in Göttingen.

» mehr Informationen


Pilotprojekte

Projektfoto

Baumschulen

Neben der Einrichtung von neun Baumschulen in neun Kommunen Malis wurden 18 traditionelle Brunnen gegraben und neun Lagerräume für Gartenwerkzeug und Produktionsmittel gebaut. Auf 1.000 ha wurden Bäume gepflanzt.

Projektfoto

Computerausstattung

Wir haben in einer Bildungseinrichtung einen Zentralrechner installiert, an den fünf Monitore, ein Laserdrucker, ein kitX550 und Accessoires angeschlossen sind. Alle dezentralen Einheiten können praktischerweise auf dem Gelände verteilt werden.

Projektfoto

Schulsanierung in Togo

Es wurden 24 Klassenräume, zwei Lehrerzimmer und vier Schultoiletten für 1120 Schüler/innen saniert, so dass nun wieder ungestört Unterricht durchgeführt werden kann, auch in der Regenzeit.

Projektfoto

Solaranlage für PCs

Mit einer finanziellen Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung haben wir das Gymnasium de l´Annonciation der Diözese in San (Mali) mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet.

Projektfoto

LED-Solarleuchten

PLEA e.V. setzt sich mit dem Solux-LED-Solarleuchten-Projekt aktiv für die Beseitigung von Energiearmut, Klimaerwärmung und CO2-bedingten Krankheiten in Mali / Afrika ein.

Projektfoto

Waterboxx

Die „Groasis Technologie Waterboxx“ist eine effektive Lösung für die Wasserversorgung für Pflanzen in trockenen Regionen. Mit einem stark entwickelten Wurzelsystem in seiner frühesten Entwicklungsphase kann der Baum später eventuellen Wassermängeln widerstehen.

Projektfoto

Soziales Mildtätigkeitsprojekt der "Légion de Marie"

Die katholische Frauen Selbsthilfe-Gruppe unterstützt sozial benachteiligte Menschen in ihren Gemeinden.

Projektfoto

Mechanische Wasserpumpe mit "Pompe Ciwara"

Zusätzlich zum Regenfeldbau betreiben die Einwohner von Somadougou während der Trockenzeit auch bewässerten Gartenbau. Dieser erfordert sehr viel körperliche Arbeit, vor allem, um das Wasser zu den Parzellen zu transportieren.

Projektfoto

Getreidespeicher zur Nahrungssicherung im Dorf

Dorfgemeinde errichtet ein Vorratslager für Agrarproduktüberschuss

Ihre Spende kommt in voller Höhe an - ohne Abzug von Verwaltungskosten:

Eine Göttingerin spendete 50 Euro für ihren guten Bekannten, den Deutschlehrer Fodé Keita in Bamako/Mali. Durch unsere Erfahrung mit Geldtransfers nach Mali/Afrika erhielt der glückliche Familienvater innerhalb einer Woche das gespendete Geld und kaufte gleich einen Sack Reis auf dem Markt. Damit wurde der Getreidebedarf seiner zehnköpfigen Großfamilie für einen Monat gesichert.